Erdkunde

Im Fach Erdkunde erkunden wir unseren Planeten Erde und wie wir Menschen in verschiedenen Staaten leben.

Zentraler Aspekt ist hierbei die Vermittlung und der Aufbau von Sach-, Methoden, Urteils- und Handlungskompetenzen.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen ab der Jahrgangsstufe 5 mit dem Gradnetz zu arbeiten und Orte topographisch einzuordnen. Sie erkunden ihren Nahraum mit den typischen ländlichen Strukturen und führen Umfragen in landwirtschaftlichen Betrieben durch.

Ab der Jahrgangsstufe 7 stehen naturgeographische Vorgänge wie den Aufbau der Erde, die Entstehung von Erdbeben als auch das Leben in den verschiedenen Klimazonen im Mittelpunkt.

Mit den globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel oder den Vor- und Nachteilen der Globalisierung und der Europäischen Union setzen sich die Schülerinnen und Schüler dann verstärkt ab der Jahrgangsstufe 9 auseinander.

Hierbei sind der Umgang und die Erstellung von Karten, Diagrammen und Modellen zentraler Bestandteil des Fachunterrichts.


Höhenlinienkarten erstellen – der Kartoffelberg


Höhenmodelle basteln

 

Erdbeben-Modelle zum Leben erwecken:  

[fvplayer id=”1″]